Naturreisen

Ruhe, Regenwald, exotische Tiere, Sonne, Strand und glasklares Wasser ? all das findet man auf der etwa 50 km östlich vom malaiischen Festland entfernten Insel Pulau Tioman. Einfache Dörfer, mächtige Berge und der Regenwald prägen das Bild dieses traumhaft schönen Eilandes.


Auch wenn die Landschaft dieser Vulkaninsel eher karg ist, beeindruckt der Norden durch grüne Palmentäler und steil abfallende Gebirgsmassive. In gleicher Weise prägen wunderschöne Sandstrände, azurblaues Wasser, sowie schroffe Felsformationen das Bild von Lanzarote. Als erste Insel überhaupt wurde ganz Lanzarote von der UNESCO 1993 zum Biosphärenreservart erklärt.


Wer sich nach verträumten und idyllischen Plätzen sehnt, ist in der Region um Candi Dasa im Osten Balis genau richtig. Dieser Ort eignet sich sowohl als Ausgangspunkt für zahlreiche Touren, man findet aber in der näheren Umgebung auch wunderschöne Badestrände.


Einer der Höhepunkte jeder Malaysia-Reise ist zweifelsohne ein Ausflug in den mit 130 Millionen Jahren ältesten Regenwald der Welt, den Taman Negara Nationalpark. Im Dschungel trifft man mit etwas Glück auf Affen, Bären, Tapire, Tiger, Leoparden, Elefanten, Wildbüffel, sowie zahlreiche Vogelarten und Reptilien. Hier erwartet jeden Abenteuerlustigen ein unvergessliches Erlebnis.


Zu Recht wird La Gomera als die wildeste Insel des kanarischen Archipels bezeichnet. Wie der Rest dieser außergewöhnlichen Inselgruppe auch, ist La Gomera vulkanischen Ursprungs. Besonders für Wanderfreunde ist diese Naturschönheit ein wahres Paradies.


Wer hat nicht schon einmal davon geträumt ans Ende der Welt zu reisen? In der argentinischen Stadt Ushuaia, auf der Südseite der Großinsel Feuerland, kommt man diesem Punkt ganz nahe.


Im Dreiländereck zwischen Argentinien, Brasilien und Paraguay findet sich eines der größten Naturwunder Südamerikas. Die Iguazú Wasserfälle gehören seit Mitte der 80er Jahren zum UNESCO- Welterbe und bilden den spektakulären Höhepunkt der beiden gleichnamigen Nationalparks die sie von argentinischer und brasilianischer Seite umgeben.


Das südamerikanische Chile gehört heute zu den wenigen Ländern die für ihre Besucher noch ursprüngliche Natur und echte Abenteuer bereit hält. In Mitten der chilenischen Region Antofagasta entstand vermutlich durch die Verbindung von extremen klimatischen Bedienungen, wie Überschwemmungen, Stürmen und Hitze die außergewöhnliche Wüstenlandschaft Valle de la Luna, zu Deutsch das Tal des Mondes.


Eine Cala D’Or-Reise an der Südostküste der Sonneninsel Mallorca erfüllt alle Urlauberwünsche. Der beliebte Ort, bis heute einer der reizvollsten auf den Balearen.


Seiten